Springe zur Navigation

Festivalprogramm 2014

Donnerstag 29.05.2014

17h00 Eröffnung

18h30 Baise le Panda (Eike Schmidt, Samuel Beck)

19h30 Fett Accompli (Coline Petit)

Freitag 30.05.2014

Four Scratch (Studierende der Royal Central School of Speech & Drama)

18h30 Post Mortem                                                                                                                                           

Post Mortem erkundet innere Zustände von Depression und seelischem Tod. Bildlich ausgedrückt wird die Notwendigkeit der Befreiung der Seele ausgedrückt. Spiel mit Puppen, Masken und Schattentheater.

 

 

19h30 Severn
Eine kurze Performance als Übung für eine Zuschauergruppe, die die Bewegung eines Mantels verfolgt

21h30 Animationsfilmabend

Ausgewählt von Verena Ecker und Melanie Jeutter
Video 3000 (2006)
Puppentrick/3D-Animation. 05:03 Minuten
Rolf freut sich über seinen neuen Videorekorder. Doch wunderlicherweise funktioniert die nagelneue Video3000-Fernbedienung
nicht.
Kitchen Odyssey (2012)
Papier-Animation. 04:48 Minuten
Ein junger Mann auf einer Fotografie auf einem Kühlschrank erblickt am anderen Ende der Küche das eingerahmte Bild eines
schönen Mädchens. Nichts hält ihn mehr in seinem tristen Foto – er muss zu seiner Herzensdame gelangen.
The Big Neko-Mao-Show (2012)
Motion-Design-Show. 05:01 Minuten
Ein japanische Katze (Neko) und ihr chinesisches Pendant (Mao) werben für die Design-Kultur ihrer jeweiligen Länder. Das
Ganze ziehen sie als große Gesangsnummer auf.
Der kleine König (2013)
2D-Animation.03:00 Minuten
Der kleine König hat Riesen-Probleme.
Schöne Aussichten (2011)
Puppentrick. 10:24 Minuten
Der Film erzählt die turbulente Geschichte eines Baumes, der falsch verpflanzt, vereinsamt und vergessen auf der Schattensei-
te des Lebens sein Dasein fristet.
Moozilla (2011)
Puppentrick. 04:25 Minuten
Die Abenteuer von Superfarmico: Das Leben auf dem Bauernhof ist nämlich alles andere als langweilig.
aUtodiDakT – Pimp my life (2010)
2D-Animation. 03:28 Minuten
Andy wäre gerne ein Popstar.
Halblicht (2011)
Zeichentrick. 6:41 Minuten
Kreativer, atmosphärischer Zeichentrickfilm.
Pee-movie (2008)
Zeichentrick. 04:12 Minuten
Eine Geschichte um eine volle Blase.
Katzenjammer – The Soviet Trumpet (2012)
Puppentrick/2D-Animation. 04:57 Minuten
Der Fall eines Musikers.
Nachts in den Karpaten (2007)
Puppentrick/3D-Animation. 08:40 Minuten
Ein Schneesturm tobt durch die Karpaten. Eine junge Frau sucht Zuflucht auf einem Schloss – der Schlossherr entpuppt sich
jedoch als Vampir, der nach ihrem Blut dürstet.

Samstag 31.05.2014

 19h00 Guernica (Studierende der Lithuanian Academy of Music and Theatre)

Interdisziplinäre Performance mit Marionetten, Papier-, Schatten- und Objekttheater, Live-Musik und Schauspiel.

Figuren aus Picassos Gemälde ”Guernica” erscheinen auf der Bühne und erzählen von Kriegsmomenten. Tod ist Realität und allgegenwärtig, wo Bombenexplosionen keinen Raum für Frieden lassen. Gleichzeitig erfahren wir die Geschichte des Bildes.

20h30 Der Gigamarkt (Iris Keller, Stuttgart)

Von und mit: Iris Keller, Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart Studiengang Figurentheater

 

Giga – der einzige Einkaufsmarkt, bei dem Sie nach dem Bezahlen mehr Geld in der Tasche haben als zuvor. Aber das ist mit Vorsicht zu genießen. Denn wer einmal vom Gigamarkt gepackt wird, kommt nicht so schnell wieder raus. Die Verkäuferin Martina erzählt ein modernes Märchen über die Schönheit und die Grausamkeit vom Alltag im Gigamarkt und das, was sich hinter den Cornflakespackungen versteckt.

 

21h00 Konzert Wald&Hausflur

Wald&Hausflur bewegen sich in Zwischenräumen- Zwischen den Wohnorten der Musiker_innen, zwischen musikalischen Anleihen von Folk, Pop und Jazz, zwischen Wort und Ton, Melancholie und Sinn und Unsinn werden Umwege zu Wegen, dringt Inneres nach außen.

Lilly Altenbernd- Gesang, Gitarre                                                               Tanja Höhne- Cello, Geige                                                                          Kilian Schwartz- Schlagzeug
Benjamin Spies- Bass, Banjo

Sonntag 01.06.2014

 19h00 Anti_Korrosion (HfS Berlin)

Ein Marktplatz. Ein Auto mit Hänger kommt angerollt. Ein lauter Knall. Es raucht. Zwei Männer, Otto von Schrott und sein Co., zwei aus der Zeit gefallenen Schrottsammler, steigen aus und beginnen, das Fahrzeug zu reparieren. Hilfe bekommen sie von den herbeieilenden Korrosinen, seltsame Wesen mit großen Köpfen und eigensinnigem Habitus.
Was anfangs wie eine Reparaturaktion erscheint, entpuppt sich als phantastisches Spiel mit Masken und Effekten und allem, was auf der Straße zu finden ist: Autoteile werden zu bizarren Skulpturen, Schrott zu wild tosenden Musikinstrumenten, Mopeds zu ungezähmten Schlachtrössern, Flexmaschinen zu gefährlichen Geschossen. Das Chaos nimmt seinen Lauf und die Korrosinen beschwören die Kraft der magischen Schmierölkanne…

 

Ein Platzspektakel für Kinder, Erwachsene und Helden

 

21h30 Uhr Abschlussparty (Waggons Nordbahnhof)                          Mit DJ Elmar Mellert                                                                                23h00 Big Bang                                                                                      von und mit: Friedericke Miller, Gildas Coustier und MANUFAKTOR, Berlin

Das Mysterium Urknall. Schwarze Löcher, schwarze Energie, schwarze Materie- alles schwarz. Wir machen es bunt! Zwei Pataphysiker beschäftigen sich mit dem big bang! und untersuchen es mit drei Materialforschungen: Unsere These ist: Unser Universum ist eine Art Lebewesen, das stetig wächst.

 

 

 

 

Karten-Reservierung für alle Veranstalltungen unter festival@die-wo-spielen.de

Prolog

Willkommen auf der studentischen Webseite des Studiengangs Figurentheater in Stuttgart!

Hier stellen wir unsere Projekte vor, informieren und berichten über Festivals und schreiben über Seminare und Proben!

Newsletter



Das nächste die-wo-spielen-Festival findet vom 20. bis zum 23. Juli 2017 statt!