Springe zur Navigation

Lange Nacht der Museen

am 15. März ist die lange Nacht der Museen, auch unser Studiengang ist dort vertreten

Wenn man sich das Programm der Langen Nacht der Museen anschaut, merkt man sehr schnell, dass Museen nichts statisches sind. Überall gibt es auch Konzerte, Lesungen, Performances…Auch der Studiengang Figurentheater sowie Absolvent*innen und ein Dozent sind vertreten.

In der Lotte (Haltestelle Staatsgalerie) untersucht Laura von 19 bis 2 Uhr ihre Umwelt auf Robotertauglichkeit. Dabei wird man auch einem alten Bekannten aus ihrer Bachelorarbeit wiedersehen können… Und zwischen 20 und 23 Uhr kann man in der Theaterpassage und der Königstraße dem irren George, kleinen und großen Monstren und sonstig zwielichtigen Gestalten begegnen, den Ort bespielen Prof. Feisel, Esther, Hanna, Sascha, Jan im Auftrag von Plenty Empty.

Nicht Teil der Langen Nacht der Museen, aber am selben Abend: Stefan spielt um 20:30 Makariens Archiv im FITZ!

Prolog

Willkommen auf der studentischen Webseite des Studiengangs Figurentheater in Stuttgart!

Hier stellen wir unsere Projekte vor, informieren und berichten über Festivals und schreiben über Seminare und Proben!

Newsletter



Das nächste die-wo-spielen-Festival findet vom 20. bis zum 23. Juli 2017 statt!

Kommentare

  • Julia Raab 29 | 11Julia :) I remember. Danke für den Beitrag.
  • User Avatar 12 | 04RiCo Toll gespielt, super dargestellt und das auch noch lustig verpackt! Da gibt es nichts zu meckern :- ) Supi
  • Pie 09 | 10Pie Spielt ihr eigentlich noch manchmal, oder lernt ihr nur?
  • Julia Raab 12 | 05 Hey, das klingt cool. Würde es sehr gerne sehen, bin auch in Bochum bis zum 18. aber fahre schon gegen 14:00 Uhr zurück nach Halle....
  • Pie 02 | 12Pie Naja, "Apokalypse" wird laut Recherche übersetzt als: Enthüllung, Entschleierung, der Schleier wird gelüftet, Offenbarung. Du als Sprachler kannst warscheinlich besser nachvollziehen, ob es ein Substantiv...