Springe zur Navigation

Hau Ruck!

Was geschieht, wenn in einem Gestaltungsprojekt die meisten Studenten eigenständig arbeiten, krank oder aus anderen Gründen abwesend sind? :

Die Dozenten sind unterfordert.
Unterhalten sich miteinander, lassen die Aufmerksamkeit schweifen, bemerken dies, bemerken jenes. Und sind entsetzt!
Das Resultat des Entsetzens ist die studentische Wenige-Stunden-vor-Semesterende – Gruppengroßtat:
Das Atelier ist ausgerümpelt, gefegt, gelüftet, umgeschoben, umsortiert, .. kurz: Kaum noch wiederzuerkennen!
Man sieht wieder den Fußboden (er ist blau!), es gibt soetwas wie Ordnung in den Schränken und Regalen, mehrere Müllsäcke voll von unidentifizierbarem Kruscht verließen den Raum, und vor allem:
Wir spielten Mikado mit den Arbeitsplätzen.
Jetzt hat nicht nur jeder (!) einen Arbeitsplatz, sondern es gibt zudem noch eine Tischreihe am Fenster, die für alle nutzbar ist. Tageslicht, wann immer man es braucht! (Sofern vorhanden.)
Lustiger Nebeneffekt: Jeder Artbeitsplatz veränderte seine Raumposition und-stellung, so dass die Frage “Wo…?” sich dieser Tage nicht nur auf den Verbleib von Werkzeugen bezieht.

Prolog

Willkommen auf der studentischen Webseite des Studiengangs Figurentheater in Stuttgart!

Hier stellen wir unsere Projekte vor, informieren und berichten über Festivals und schreiben über Seminare und Proben!

Newsletter



Das nächste die-wo-spielen-Festival findet vom 20. bis zum 23. Juli 2017 statt!

Kommentare

  • Julia Raab 29 | 11Julia :) I remember. Danke für den Beitrag.
  • User Avatar 12 | 04RiCo Toll gespielt, super dargestellt und das auch noch lustig verpackt! Da gibt es nichts zu meckern :- ) Supi
  • Pie 09 | 10Pie Spielt ihr eigentlich noch manchmal, oder lernt ihr nur?
  • Julia Raab 12 | 05 Hey, das klingt cool. Würde es sehr gerne sehen, bin auch in Bochum bis zum 18. aber fahre schon gegen 14:00 Uhr zurück nach Halle....
  • Pie 02 | 12Pie Naja, "Apokalypse" wird laut Recherche übersetzt als: Enthüllung, Entschleierung, der Schleier wird gelüftet, Offenbarung. Du als Sprachler kannst warscheinlich besser nachvollziehen, ob es ein Substantiv...