Springe zur Navigation

Aktuelles zwischendurch

Aufgrund der Tatsache, dass ich mich grade im Urlaubssemester und daher eigentlich recht unregelmässig an der Hochschule aufhalte, kommt es mir leicht seltsam vor, dass ich nun mal wieder poste, um das Ding am laufen zu halten. Aber vielleicht ist der unbeteiligte Blick von Aussen ja auch ganz gut.

Letzte Woche waren Pfingstferien. Und als ich mich nichtsahnend, da grade aus dem Urlaub zurück, in die Hochschule begebe werde ich fast erschalgen von der Unmenge an Leuten, die dort rumhantieren, sprich bauen.
Da wär mal erstmal mein Semester: Lena und Lisa die sich für ihre Einzelarbeiten eindecken. Figuren und Bühnenbild bauen. Und in welchem Tempo!
Dann noch Johanna, die ruhig wie immer, auf erstaunliche Dinge stößt, während sie für ihr Diplom arbeitet. Material: Ton.
Und dann die größte Horde: Anja, Kora, Maik, Elsa, Velemir [wenn ich grade noch so richtig den Überblick habe] zusammen mit Therese, die fachmännisch im weißen Laborkittel auftritt, bauen für das Sommerkonzert mit dem Uniorchester. Für das wir uns letztes Jahr mit dem Zauberlehrling befassten. Riesen Köpfe, Hände und Körper zum Thema Pan /und so). Das füllt. Nicht nur das Atelier mit Leuten und Figuren, auch den Flur mit Arbeitsmaterialbergen von Schaumstoff und anderen Utensilien.
Ich bin jedenfalls mal gespannt, was raus kommt. Und ab morgen ist ja auch wieder normal Unterricht, wo dann zumindest die Raggazzi nicht ständig komplett in einem Raum versammelt ist.

Einblick, Ausblick. Morgen, fällt mir grade ein, wird Yana den letzten Teil ihrer Diplomprüfung ablegen. Das Stück hat sie am Samstag gezeigt. Das heisst ausserdem Diplom-Frühstück und die nächste, die uns verlässt : (

Es grüßt – die Maia

Prolog

Willkommen auf der studentischen Webseite des Studiengangs Figurentheater in Stuttgart!

Hier stellen wir unsere Projekte vor, informieren und berichten über Festivals und schreiben über Seminare und Proben!

Newsletter



Das nächste die-wo-spielen-Festival findet vom 20. bis zum 23. Juli 2017 statt!

Kommentare

  • Julia Raab 29 | 11Julia :) I remember. Danke für den Beitrag.
  • User Avatar 12 | 04RiCo Toll gespielt, super dargestellt und das auch noch lustig verpackt! Da gibt es nichts zu meckern :- ) Supi
  • Pie 09 | 10Pie Spielt ihr eigentlich noch manchmal, oder lernt ihr nur?
  • Julia Raab 12 | 05 Hey, das klingt cool. Würde es sehr gerne sehen, bin auch in Bochum bis zum 18. aber fahre schon gegen 14:00 Uhr zurück nach Halle....
  • Pie 02 | 12Pie Naja, "Apokalypse" wird laut Recherche übersetzt als: Enthüllung, Entschleierung, der Schleier wird gelüftet, Offenbarung. Du als Sprachler kannst warscheinlich besser nachvollziehen, ob es ein Substantiv...